E-Mail: mail@gs-wombach.de
© 2011 by hotte  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  E-Mail: gs-webmaster@bnmsp.de
Schuljahr 2016/ 2017
 
Musikalisches Highlight am Aktionstag Musik an der Grundschule
Wombach
Kooperation zwischen Grundschule Wombach und Gustav-Woernitz-Mittelschule Lohr im
Rahmen der musikalischen Matinée
Am vergangenen Freitag brachte der Aktionstag Musik die Turnhalle der Grundschule Wombach
wieder einmal zum Klingen. Schon zum fünften Mal wurde in Kooperation mit den Bläserklassen
der 5. und 6. Jahrgangsstufe der Mittelschule Lohr eine gemeinsame musikalische Matinée
veranstaltet. Jährlich ruft die Bayerische Landeskoordinierungsstelle Musik zum "Aktionstag
Musik in Bayern" auf. Angesprochen sind alle Kindertageseinrichtungen und Schulen in Bayern,
in Kooperation mit anderen Gruppen und Klassen aus Kindertageseinrichtungen, Schulen,
Musikschulen, Vereinen und Musikinstitutionen zu musizieren.
Den ca. 200 Zuhörern präsentierten die Schülerinnen und Schüler ein buntes Programm. Dieses
hatten sie unter der Leitung ihrer Lehrkräfte Kathrin Henneberger und Katja Rittel eingeübt, die
auch die Moderation der Matinée übernahmen. Schwungvoll stimmten die Bläserklassen mit den
zwei mitreißenden Stücken „Skip to my Lou“ und „Oh Susanna“ in den Vormittag ein. Die Mädchen
und Buben der Grundschule bewiesen ebenfalls eindrucksvoll, was sie auf ihren Instrumenten
und im Gesang bereits gelernt haben. Die Darbietungen mit Flöten, Querflöten, Gitarren, ja
sogar Tenorhorn und Djemben, Klavier und Gesang - als Solo oder in Gruppen - begeisterten die
Zuhörer. Ein Höhepunkt war der Auftritt des Schulchors unter Leitung von Kantor Alfons
Meusert, der drei anspruchsvolle Lieder quer durch verschiedene Länder der Erdkugel zu Gehör
brachte. Neben modernen Beiträgen konnten die Zuhörer sich auch an traditionellen
Volksliedern, z. B. „Komm lieber Mai und mache“ und klassischen Werken, z. B. Bachs „Menuett in
G-Dur“ erfreuen. Mit den beiden fröhlichen Stücken „Tuba in Kuba“ und „Rock a Saurus Rex“
zeigten die jungen Talente der Bläserklassen unter der Leitung ihrer Lehrerinnen Kerstin
Schwarzkopf und Eva Scheuplein im weiteren Verlauf der Veranstaltung erneut ihr Können und
ernteten dafür begeisterten Applaus. Den 6- bis 14jährigen Künstlern war ihr Lampenfieber
kaum anzumerken. Die Verpflegung der Künstler und Gäste mit Brezeln, Würstchen, Kaffee und
Getränken übernahmen dankenswerterweise der Elternbeirat sowie die Metzgerei Siegler.
„Ohne das große Engagement der Kinder, die viel Fleiß in das Üben ihrer Vorträge gesteckt
haben, ohne die Unterstützung der Eltern zu Hause und ohne den bewundernswerten Mut der
kleinen Künstler, vor so vielen Zuhörern auf die Bühne zu treten, wäre ein solches gemeinsames
musikalisches Erlebnis nicht zustande gekommen.“ Mit diesen Worten bedankte sich Katja Rittel
bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für die gelungene Veranstaltung. Das gemeinsame
Singen der schuleigenen Hymne von Schülern und erwachsenen Gästen bildete den musikalischen
Ausklang des Tages.