E-Mail: mail@gs-wombach.de
© 2011 by hotte  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  E-Mail: gs-webmaster@bnmsp.de
Schuljahr 2013 / 2014
Gesundheitsprojekttag
 
Frei nach diesem Motto fand am 30. Mai an der Grundschule bereits zum dritten Mal der Sport- und Gesundheitstag statt, der sich
damit endgültig im Zweijahresrhythmus als einer der Höhepunkte des Schuljahres etabliert hat.
Die Schülerinnen und Schüler erhielten vielfältige Gelegenheit, sich in insgesamt  acht verschiedenen Workshops zu den Themen
Ernährung und Sport auszuprobieren. Mit engagierten Eltern, allesamt Fachleute auf ihrem Gebiet und Herrn Martin Schneider,
ehemaliger Fußballprofi, konnten hochqualifizierte Experten für die diversen Angebote gefunden werden.
Mit Frau Grimm und Frau Schecher kümmerten sich erfahrene, aktive Tischtennisspielerinnen um die Kinder. Durch individuelle Hilfestellungen wurden die Schüler zum richtigen Bewegungsablauf und zur korrekten Haltung des Schlägers angeleitet. Eine große Herausforderung stellte die Ballwurfmaschine dar. Hier mussten alle ihre Auge- Hand -Koordination und ihre Reaktionsfähigkeit unter Beweis stellen. Wenn am Anfang auch noch viele Bälle ohne Treffer in die Luft flogen, so waren bei allen nach einiger Übung die Erfolgserlebnisse sichtbar.
Die kompetente Physiotherapeutin Frau Günter leitete den Workshop „Rückenschule“. Die Schüler betrachteten anhand eines Modells den Aufbau der Wirbelsäule und erhielten anschließend nützliche, leicht verständliche Tipps zur gesunden Körperhaltung. Durch unterschiedliche Bewegungsübungen erfuhren die Kinder, wie sie die Rückenmuskulatur stärken können. Eine spielerische hilfreiche Bewegungsabfolge“ Kaktus Adler, Baum“ wollen wir uns für kleine Bewegungspausen am Schulvormittag merken.
Übungsleiterin Frau Rack war zum zweiten Mal mit von der Partie. Die Trendsportart „Zumba“ brachte die Schüler gehörig ins Schwitzen und stellte höchste Anforderungen an Beweglichkeit, Rhythmusgefühl und Koordination. Zu flotten lateinamerikanischen Rhythmen schafften es die Teilnehmer, einzelne Bewegungen abschließend zu einer anspruchsvollen Performance zu kombinieren.
Bei Frau Ott und Frau Staab wurden die Kinder in Theorie und Praxis der 1. Hilfe eingeführt. „Wie verhalte ich mich im Notfall?“ war das Thema eines Kreisgespräches. Anschließend durften alle Kinder in zwei Gruppen die „stabile Seitenlage“ am Patienten praktisch durchführen. Dabei bemerkten sie erstaunt, dass sie auch einen Erwachsenen mit den richtigen Handgriffen drehen konnten. Mit Begeisterung waren sie bei der Sache, als es darum ging, beim Partner einen Verband anzulegen.
Neben den diversen Bewegungsangeboten durchliefen alle Schüler  auch einen Workshop zum Thema „gesunde Ernährung“.
Auch beim Ernährungsangebot für die 3. und 4. Klasse hatte Kursleiterin Frau Brosche interessante Stationen zusammengestellt. Die Kinder lernten u. a. die Ernährungspyramide kennen und wendeten ihre Erkenntnisse in einem witzigen Computerspiel an. Außerdem galt es, exotische Obstsorten zu probieren und zu bestimmen.
Frau Kriegbaum vom TSV Lohr leitete gemeinsam mit Frau Seidenspinner den Workshop „Basketball“. In der Aufwärmphase prellten alle Kinder ihre Bälle und übten begeistert Korbwürfe. Anschließend hatten sie viel Spaß bei Geschicklichkeitsspielen, die den richtigen Umgang mit dem Ball schulten.
Wenn wir jedem Menschen die richtige Dosis Nahrung und Bewegung geben könnten, nicht zu viel und nicht zu wenig, hätten wir den besten Weg zur Gesundheit gefunden.
(Hippocrates)
Der Ex-Bundesligaprofi Martin Schneider stellte sich für einen Fußball-Workshop zur Verfügung. Auf dem Sportgelände der DJK Wombach führte er zunächst mit den Kindern einige Aufwärmübungen durch. Im Anschluss spielten sich die Kinder verschiedene Arten von Ballpässen gegenseitig zu, dabei kamen sie ordentlich ins Schwitzen. Nach ein paar Übungen zur Balljonglage ging es dann ans Eingemachte. Nun stand ein Fußballspiel auf dem Kleinfeld an. Die Schüler waren mit  Eifer dabei und konnten von einem echten Profi viele Tipps erhalten.  Auch dem Workshopleiter  Martin Schneider hat der Gesundheitstag viel Freude bereitet.
Die Erst- und Zweitklässer durften an abwechslungsreichen Stationen mit Frau Frodl-Stahl und Frau Hahn in Kleingruppen Obst und Gemüse mit allen fünf Sinnen bewusst erfahren.
Nachdem jede Klasse insgesamt vier verschiedene Workshops durchlaufen hatte, kamen alle Schüler und Kursleiter zu einem gemeinsamen… unter der Leitung von Lehrerin Alexandra Gehret zusammen. Das Gemeinschaftserlebnis und die fetzige Musik machte richtig Laune!


Als besondere Überraschung gab es schließlich noch eine richtig coole Breakdance Einlage in der Pausenhalle :
Damit den Kindern nach so viel Bewegung die Energie nicht ausging, hatten die Eltern zunächst eine kleine Obstpause und später ein leckeres und vor allem gesundes Buffet vorbereitet, das allen nach den Anstrengungen des Vormittags richtig schmeckte
Die Lohrer Firmen E-Center, dm Drogeriemarkt und tegut hatten reichlich Joghurts, Müsli sowie Obst und Gemüse für alle Kinder spendiert.

Der Sport- und Gesundheitstag zeigte eindrucksvoll, wie gut die Zusammenarbeit innerhalb der Schulfamilie zum Wohle der Kinder klappt. Alle Beteiligten zeigten sich nach der gelungenen Veranstaltung sehr zufrieden.



Auf dem Foto unten die Übungsleiter mit Rektorin Elisabeth Zock: