E-Mail: mail@gs-wombach.de
© 2011 by hotte  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  E-Mail: gs-webmaster@bnmsp.de
Schuljahr 2011 / 2012
Kunstprojekttag der Klasse 4a

Zum letzten Mal erlebten wir Viertklässler den Kunstprojekttag an unserer Schule. Wir lernten zunächst den französischen Maler Paul
Cezanne näher kennen. Wir erfuhren zum Beispiel, dass Cezannes Art zu malen Impressionismus heißt und zu Lebzeiten des Malers
noch ziemlich unbeliebt war!
Wir betrachteten berühmte Landschaftsbilder und Portraits Cezannes und stellten fest,  dass die kräftigen Farben auf seinen Bildern
Gefühle und Stimmungen ausdrückten und oft ganz anders aussahen als die Wirklichkeit.
Cezanne malte außerdem unzählige Stillleben, von denen wir uns einige genauer ansahen. Stillleben sind Bilder, auf denen z.B. Tücher,
Gefäße und Früchte hübsch angeordnet und dann gemalt werden. Genau das wollten wir auch tun!
Wir hatten von daheim Tischtücher, Vasen, Schalen und verschiedenes Obst mitgebracht. In Gruppen bauten wir nun unser eigenes Stillleben auf. Es war gar nicht so einfach, sich auf eine bestimmte Anordnung der  Gegenstände zu einigen! Nun fotografierten wir unser Stillleben aus verschiedenen Ansichten, dabei veränderten wir auch noch Kleinigkeiten.
Während wir mit Wasserfarben schon mal den zweifarbigen Hintergrund auf Aquarellpapier malten, bearbeitete unsere Lehrerin die Fotos und zeigte sie uns anschließend.
Wir waren überrascht, wie schön unsere Stillleben auf den Bildern wirkten.
Aber jetzt galt es, dies mit Aquarellkreide, Farbe und Pinsel zu gestalten!
Früchte und Gefäße zeichneten wir mit wasservermalbarer Kreide auf ein zweites Blatt und schnitten sie aus. 
Nun konnten wir ausprobieren, in welcher Anordnung die einzelnen Teile auf unserem inzwischen getrockneten Hintergrund wirkten. Als wir zufrieden waren, klebten wir alles auf.
Die vielen einzelnen Arbeitsschritte umzusetzen, war ganz schön mühselig und wir arbeiteten tatsächlich fast sechs Schulstunden durch! Dann aber waren wir von der Wirkung unserer fertigen Kunstwerke überrascht und sehr stolz!