E-Mail: mail@gs-wombach.de
© 2011 by hotte  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  E-Mail: gs-webmaster@bnmsp.de
Schuljahr 2008 / 2009
Origami-Werkstatt


Werken/Textiles Gestalten in den Klassen 2 a, 3 a und 4 a

Einen Unterricht der besonderen Art erlebten Anfang Mai die Schülerinnen und Schüler der zweiten, dritten und vierten Jahrgangsstufe im Fach Werken/Textiles Gestalten in Wombach. Werklehrerin Ulrike Weislogel hatte einen Gast eingeladen: Klaus Brunner, aus Lohr stammender Buchbindermeister, der in Freigericht seine Werkstatt und Galerie betreibt, brachte für die Kinder viele interessante Überraschungen mit. Im Mittelpunkt standen der Werkstoff Papier und die Falttechnik Origami. Die Kinder staunten über die Vielzahl
von wunderbaren Papieren, die sie mit allen Sinnen erforschen durften. Sie lernten Papier nach Größe, Gewicht, Aussehen und Verwendungszweck zu unterscheiden. Mit Augenbinden ausgerüstet, erspürten sie Eigenschaften, wie das Rascheln, Knistern, Donnern und Blitzen von Papier. Und selbst am Geruch erkannten die kleinen Forscher Papiere und konnten sie unterscheiden. Mit den Händen und dem Falzbein als Werkzeug ging es dann an die praktische Auseinandersetzung mit dem Werkstoff. Das Falten von Papier, den Kindern aus dem Werkunterricht schon bekannt, wurde verfeinert. Herr Brunner erklärte, dass Origami eine besondere Art der Papierfaltkunst ist, bei der man ganz ohne Schere und Kleber auskommt und das Papier nur faltet. Es gibt verschiedene Faltfiguren. Am bekanntesten ist der Kranich, der aber als erste Arbeit zu schwierig ist. In jeder Jahrgangsstufe entstanden Schritt für Schritt originelle Schmuckschachteln, gerade rechtzeitig zum Muttertag ein Danke an die Mutti. Der Unterricht hat trotz aller Anstrengungen den Schülerinnen und Schülern viel Freude und Spaß bereitet. Die Kinder, ihre Werklehrerin und unsere Rektorin Elisabeth Zock dankten Herrn Brunner und hoffen, ihn wieder einmal in unserer Schule begrüßen zu dürfen