E-Mail: mail@gs-wombach.de
© 2011 by hotte  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  E-Mail: gs-webmaster@bnmsp.de
Schuljahr 2007 / 2008
Adventsfeier der Klasse 3b


RODENBACH - In vielen Stunden hatten sich die Kinder der Klasse 3b mit Beiträgen auf die Adventsfeier vorbereitet, zu der sie in diesem Jahr auch ihre Eltern eingeladen hatten. Die Feier fand am 17. Dezember 2007 um 9:30 Uhr im Klassenzimmer der 3b statt. Die Kinder hatten eigene Fünf-Sinne-Gedichte zum Thema "Advent" verfasst. Die jungen Poeten stellten sich jeweils in Dreiergruppen auf und präsentierten ihre Frühwerke.
ADVENT
von Julia Heidenfelder
Advent ist wie schneebedeckte Tannen.
Advent schmeckt wie süße Zimtsterne.
Advent riecht nach getrockneten Orangenschalen.
Advent ist knisterndes Feuer im Ofen.
Advent klingt nach leisen Weihnachtsliedern in meinen Ohren.
Advent fühlt sich an wie wärmender Kerzenschein.
Die Gruppenvorträge wurden durch musikalische Beiträge aufgelockert. Die Kinder sangen Weihnachtslieder aus Deutschland, England und Spanien. Dabei wurden sie vom Hannah-Laura-Maya-und-Marcel-Blockflötenquartett und Nathalie am Keyboard begleitet. Darüber hinaus brachten die jungen Musiker auch reine Instrumentalstücke aus ihrem Repertoire an weihnachtlichen Liedern zu Gehör.
Höhepunkt der Feier war das Weihnachtsspiel "Die Hauptsache an Weihnachten" - ein Dialogstück von Ingeborg Hildebrand. Jedes Schul-kind der Klasse 3b war einbezogen, indem es eine Tier-Rolle sprach. Die Unterhaltung der Tiere förderte einen Vielfalt von Meinungen zu Tage über das, was denn das Wichtigste an Weihnachten sei: von "Gänsebraten" (der Fuchs) über "Weihnachtsstollen" (der Bär) bis zu "mal richtig pennen" (der Dachs) oder "mal richtig saufen" (der Ochse) - bis dann der Esel mit "Das Kind ist doch die Hauptsache!" die Auflösung präsentierte.
Mit dem Lied "O du fröhliche, …", in das auch die Gäste einstimmten, klang der offizielle Teil der Feier aus. Anschließend war noch Zeit für Kinderpunsch und Weihnachtsgebäck und ein kleines Schwätzchen unter Eltern, Kindern und Lehrerin.